PVC-Hohlkammerpaneele

bestehen aus zwei oder mehreren gegenüberliegenden Platten aus Hart-PVC, die mit Stegen verbunden sind. Die Kammern, die sich dadurch bilden, besitzen je nach Plattendicke unterschiedliche isolierende und technische Eigenschaften. Hohlkammerpaneele werden bevorzugt für die Verkleidung von Dachunterständen, als Fassadenverkleidung sowie als Decken- und Wandverkleidung eingesetzt und bieten dadurch vielfältige Einsatzgebiete. Die Platten sind bruchsicher, witterungs- und lichtbeständig, zeichnen sich durch eine einfache Verarbeitung und lange Haltbarkeit aus. Das geringe Gewicht und die idealen Isoliereigenschaften von Hohlkammerplatten schützen zu jeder Jahreszeit.

PVC (Polyvinylchlorid)

Polyvinylchlorid, kurz PVC, ist einer der am meisten verwendeten Kunststoffe und findet als Hart- und Weich-PVC Verwendung. PVC ist witterungsbeständig, schwerentflammbar, resistent gegen Chemikalien und korrosionsbeständig. Im Vergleich zu Stahl und mineralischen Baustoffen weist PVC ein geringes Gewicht auf und lässt sich leicht verarbeiten. PVC wird überwiegend als Grundstoff für Fensterprofile, Rohre, Fußbodenbeläge und Dachbahnen im Bausektor eingesetzt.

Kunststoffhandel-Boers

Kostenlos Angebot einholen!
Jetzt anrufen: +49 02831 66 43
Brauchen Sie einen Kunstoffexperten in Deutschland?